Weg-Distel – Carduus acanthoides
Sechsfleck-Widderchen

Weg-Distel – Carduus acanthoides

auch Weg-Ringdistel und Bärenklauartige Distel genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Ringdisteln (Carduus) innerhalb der Familie der Korbblütengewächse (Asteraceae).

Weg-Distel

 

Die Weg-Distel ist eine krautige zweijährige Pflanze, die Wuchshöhen von 30 bis 120 Zentimeter erreicht. Ihr Stängel ist dornig geflügelt und (fast) bis zur Spitze beblättert. Die herablaufenden Blätter sind tief fiederspaltig, grün, unterseits fast ganz kahl. Die Blattabschnitte besitzen 4 bis 7 Millimeter lange, derbe Dornen.

Weg-Distel

Die Blütenkörbchen stehen auf kurzen Blütenstandsschäften einzeln bis zu dritt, und weisen einen Durchmesser von 12 bis 25 Millimeter auf. Die Hülle ist eiförmig-kugelig und kaum behaart. Die mittleren Hüllblätter sind nicht eingeschnürt. Die Blütenkrone ist hellpurpurfarben. Die Blütezeit ist Juni bis September. Die Weg-Distel kommt zerstreut in staudenreichen oder offenen Unkrautfluren, an Wegen, Schutt- und Verladeplätzen oder in Viehlägern vor. Sie wächst vorwiegend auf stickstoffreichen und meist basenreichen Böden in warmer Klimalage.

Die Weg-Distel ist ein zweijähriger Hemikryptophyt, eine Pionierpflanze und ein Kulturbegleiter. Sie wird von Bienen, Hummeln, Schwebfliegen und Schmetterlingen bestäubt. Ihre Früchte werden durch den Wind verbreitet. Verantwortlich für die Namensgebung, die Pappushaare sind zu einem Ring verwachsen am Samen heftend, was der Gattung den deutschen Namen Ringdistel gab.

Weg-Distel mit Sechsfleck-Widderchen
Menü schließen
Zur Werkzeugleiste springen