Führung im Hortus natura et cultura

Datum/Zeit
Date(s) - 21.07.2019
14:30 - 16:00

Veranstaltungsort
Hortus natura et cultura

Kategorien Keine Kategorien


Wie kann man den Klimawandel im Garten „auffangen“? Welche Pflanzen überleben, ohne dass sie dauernd gegossen werden müssen – Gemüse einmal in der Woche wässern muss auch genügen! Wie kann man den Insekten und Kleintieren helfen zu überleben … ein Umdenken ist nötig, um einen Sommergarten richtig zu pflegen.
Der Buchsbaumzünsler ist bei uns angekommen – doch sehen wir es als eine Wandlung unserer Gärten, und nicht als Bedrohung – der Garten im Wandel zu mehr Natur – Platz für Blühsträucher, die unsere Insekten brauchen.
Die heimischen Pflanzen sind meistens wahre „Hungerkünstler“, wie z. B. Kugeldistel, Seifenkraut, Schafgarbe oder der echte Eibisch.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen
Zur Werkzeugleiste springen