Sumpfgefäß (Hortus aequilibrium)

Bauphasen eines Sumpfgefäßes im Hortus aequilibrium

Ein geeignetes Gefäß (z.B. Mörtelwanne) mit lehmiger Erde füllen, geeignete Pflanzen einsetzen und leicht angießen.

Oberfläche modellieren und mit Steinen und/oder Totholz eine Insekten-/Kleintierbrücke anlegen. Zum Schluss das Beet mit Regenwasser wässern.

In geeigneter Höhe an der Seite Entwässerungslöcher bohren, damit aus dem Sumpf kein Mini-Teich wird.

… zurück zur Selber machen Übersicht

 


Autor:
Yorela
Hortus aequilibrium

Urheberrechte der Bilder und Texte liegen bei Yorela Verwendung nur nach vorheriger Genehmigung.

 

Kommentare sind geschlossen.