Steinhummel – Bombus lapidarius
Bombus lapidarius

Steinhummel – Bombus lapidarius

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrag veröffentlicht:10. Januar 2021
  • Beitrags-Kategorie:Tiere
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare

Das Insekt des Jahres 2005

Körpergröße:

  • Königin: 20 – 22 mm
  • Arbeiterinnen: 12 – 16 mm
  • Drohnen: 14 – 16 mm

Aussehen:

  • Ausfällige Körperfarbe in Samtschwarz
  • Leuchtend roter Hinterleib
  • Im Sommer sind die Drohnen dieser Gattung in der Grundfärbung ähnlich, jedoch haben sie ein zitronengelbes Gesicht und zitronengelbe Binde

Lebensraum und Lebensweise:

  • leben an Waldrändern, auf Wiesen, in Parkanlagen und Gärten
  • Ein Steinhummelstaat besteht aus 100 bis 300 Tieren
  • Hummelkönigin ist besonders hart im Nehmen und fliegt bereits bei 2 °C aus dem Nest
  • Arbeiterinnen machen sich erst ab 6 °C fertig für den Arbeitsalltag
  • es werden Steinhaufen, leere Vogel- oder Mäusenestern und Strohlager in Ställen genutzt
  • Steinhummeln produzieren Honig für den eigenen Bedarf
  • Bestäubungsleistung von hoher Bedeutung für Nutzpflanzen

Nahrung:

  • polylektisch
  • Bevorzugt jedoch verschiedene Kleearten und Taubnesseln

Besonderheit: 

  • Auffallend ist der friedliche Charakter, Steinhummeln sind ausgesprochen stechfaul
  • Besondere Ortstreue, nisten häufig jahrelang an der gleichen Stelle
Bombus lapidarius

 

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen
Zur Werkzeugleiste springen