Rot-Schwingel

Deutscher Name / HandelsnameRot-Schwingel
Botanischer NameFestuca rubra
FamiliePoaceae - Süßgräser
Herkunftheimisch
Vegetationsperiodemehrjährig
Höheca. 20 - 80 cm
Bevorzugter StandortSonne - Halbschatten
Feuchtigkeitsanspruchtrocken - frisch - feucht
Bevorzugter Bodenmager - nährstoffreich
BlütezeitraumApril bis Oktober
Blütenfarberötlichbraun
Nutzen fürInsekten
Geeignete Zonennährstoffreiche Zone
Verwendbarkeit
Sonstiges / BemerkungenFestuca rubra ist eine Gräsergruppe, keine spezifische Grassorte, daher unterscheiden sich die einzelnen Unterarten in Wuchs und Standortvorlieben. Generell kann man sagen, dass der heimische Rot-Schwingel ein Gras für nährstoffreiche, frische bis feuchte Böden in sonniger Lage ist. Viele Unterarten kommen aber auch mit halbschattigen und/oder nährstoffärmeren Standorten zurecht. Die Höhe von Festuca rubra umfasst eine Spanne von ca. 25 bis 80 cm.
Wie der Name schon vermuten lässt, bildet der Rot-Schwingel zur Blütezeit zwischen April und Oktober (je nach Unterart) rötlichbraune Rispen. Die meisten Unterarten verbreiten sich über unterirdische Ausläufer.
Zur Werkzeugleiste springen