Naturschatz Gewöhnliche Hirtentäschel – Capsella bursa-pastoris
Capsella bursa-pastoris

Naturschatz Gewöhnliche Hirtentäschel – Capsella bursa-pastoris

Das Hirtentäschelkraut, findet sich oft klein und unscheinbar am Wegesrand.

  • Ein- bis Zweijährig
  •  wird 10 bis 50 cm hoch
  • wurzelt aber bis zu 90 cm tief
  • Blütezeit ist bei günstigen Bedingungen fast das ganze Jahr. Fruchtreife ist von April bis Dezember
  • Die Samentaschen, die dem Kraut ihren Namen verliehen, enthalten in jedem Fach bis zu zwölf Samen. Eine Pflanze produziert bis zu 64.000 Samen
  • Die Samen sind sehr langlebig und können bis etwa 30 Jahre keimfähig bleiben
  • Pro Jahr sind bis zu vier Generationen möglich
  • Selbstbestäubung findet hauptsächlich statt, aber auch Schwebfliegen und kleinere Bienen wurden an den Blüten beobachtet
  • Ein Destillat soll gegen Nasenbluten helfen

Die Blätter lassen sich als Wildsalat nutzen.

Capsella bursa-pastoris
Menü schließen
Zur Werkzeugleiste springen