Naturschatz Blaukissen – Aubrieta
Aubrieta

Naturschatz Blaukissen – Aubrieta

Ein Klassiker im Blumenbeet, genügsam, kommt mit sonnigen, heißen und trockenen Standorten zurecht. Wird wieder öfter in Steingärten gesehen. Von den klassischen Blau, über Rot, Lilatönen und Weiß holt man sich Farbe in den Garten. Mauerbienen tanken Nektar, Hummeln fliegen es an, Pelzbienen, Sandbienen, blauschwarze Holzbienen und Kuckucksbienen kann man beobachten. Polster- und Ausläuferbildend breitet es sich aus, dabei wird es nicht sehr hoch. Es ist winterhart und blüht von April bis Mai.

Blaukissen

Es gibt einige Zierformen, die sich unter dem Begriff Garten-Blaukissen (Aubrieta ×cultorum) tummeln und auch angeflogen werden. In Verbindung mit Wolfsmilchgewächsen lassen sich schöne Farbtupfen mit den besonderen Eigenschaften des Standorts gut kombinieren. Pflanz man es an Mauerkronen oder Ritzen, wächst es auch hängend.

Blaukissen

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen
Zur Werkzeugleiste springen