Mythos Lauch – Allium
Zierlauch

Mythos Lauch – Allium

Eines vorab, die Gattung Lauch, ist in 15 Sektionen mit 305 Arten eingeteilt, eine breit aufgestellte Familie, wobei jedes Exemplar essbar ist. Es wird botanisch in Nutz – und Zierlauch unterteilt. Größentechnisch liefert uns diese Familie auch von 5 bis 300 cm verschiedene Wuchshöhen. Sie bieten einer Vielzahl von Insekten Nahrung und lassen sich durch Teilung der unterirdischen Überdauerungsorgane, der Zwiebel oder der gewonnenen Samen vermehren, sofern man ihn erblühen lässt.

Folgende häufig kultivierte Arten finden als Lebensmittel Verwendung:

  • Zwiebel (Allium cepa)
  • Winterzwiebel (Allium fistulosum)
  • Knoblauch (Allium sativum)
  • Schalotte (Allium ascalonicum)
  • Schnittlauch (Allium schoenoprasum)
  • Porree (Allium ampeloprasum)
  • Etagenzwiebel, Luftzwiebel Allium viviparum, hier nutzt man das Grün und die Brutzwiebeln, die oberirdisch ausgebildet werden, eine Besonderheit in der Ertragszone
Etagenzwiebel

 

Wild wachsend, jedoch heutzutage auch oft in der Küche genutzt, ist der Bärlauch (Allium ursinum)

Bärlauch

Wie gesund ist Lauch bei der Verwendung in der Küche?
Porree, der auch oft als Lauch tituliert wird, zum Beispiel liefert wichtige Vitamine, Spurenelemente und Mineralien, wobei er aus einer Knolle wächst. Er besitzt Inhaltsstoffe und ernährungsphysiologischen Vorteile, die der menschlichen Ernährung seit Tausenden von Jahren zur Verfügung stehen. Zudem enthält er starke Antioxidantien zur Abwehr von Krankheiten und zur Beseitigung von Schäden durch freie Radikale. Allein der Inhaltsstoff Quercetin ist im Kampf gegen den Krebs aktiv.
Lauch ist eines der weltweit ältesten und bekanntesten Gemüse, der mit seinem unverwechselbaren Geschmack, der milder als die Zwiebel ist, vielen Gerichten die richtige Würze verleiht.

Eine Zwiebel-Sorte sticht besonders hervor: die rote Zwiebel. Sie hat doppelt so viele Antioxidantien wie der gelber Bruder! Rein geschmacklich ist die rote Zwiebel etwas milder und süßlicher, siehe die Tropea-Zwiebel, aus ihr wird sogar Marmelade gewonnen.

Marmellata di Cipolle Rosse di Tropea

Die Zwiebel regt den Stoffwechsel an. Nicht nur das, sie hilft auch bei Appetitlosigkeit, zur Vorbeugung von Arterienverkalkung, bei Husten, bei Insektenstichen oder bei Ohrenschmerzen. Sogar bei Erkältungen können die Dämpfe der Zwiebel inhaliert werden, einfach eine halbe Zwiebel neben das Kopfkissen legen.

Zierlauch

Viele Arten und Sorten der Gattung Allium werden als Zierpflanzen verwendet.

Hier hat man die Qual der Wahl, es gibt zahlreiche Zuchtformen, mit Farben von weiß, gelb, rötliche bis lila Töne und viele Weitere. Der Großteil ist winterhart, nur wenige sind dem Winter in unseren Breiten nicht gewachsen, sie müssen im frostfreiem Raum überwintert werden.

Beispiele:

  • Allium macleanii ‘Globemaster’
  • Berg-Lauch Allium senescens susp. montanum
  • Blauzungen-Lauch Allium karataviense
  • Allium giganteum
  • Blau-Lauch, Sibirischer Enzianlauch Allium caeruleum
  • Gelber Lauch Allium flavum
  • Gold-Lauch Allium moly
  • Schlangen-Knoblauch Allium sativum sar. ophiocorodon
  • Kugel Lauch Allium sphaerocephalon
  • Bulgarischer Lauch Allium bulgaricum
  • Weinbergslauch Allium vineale

und viele mehr.

Zierlauch

Auch gut zu wissen, das man eine halbe Zwiebel wieder bewurzeln kann, so entstehen junge neue Auswüchse.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen
Zur Werkzeugleiste springen