Mühlweg

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrag veröffentlicht:2. Oktober 2019
  • Beitrags-Kategorie:Hortus
  • Beitrags-Kommentare:1 Kommentar

Als Gärtnerin mit 20 Jahre Erfahrung und dem Studium zur Försterin habe ich gelernt, dass es niemand besser und schöner machen kann als die Natur selbst.

Ein Garten ist trotzdem ein Garten und somit von mir als Mensch genutzt.

Ich habe viel Gemüse, was mich von Mai bis Dezember versorgt, einen ‘Rasen’ dort wo ich meine Feuerstelle, meinen Platz zum Wäsche aufhängen und meinen Weg zu Tomatenhaus und Kompostplatz habe.

Der Rest ist Wiese von Schafen oder Pferden beweidet oder gemäht. Sträucher und Bäume und Obstbäume gibt es auch.

Die Terrasse und ein paar Bereiche sind bepflanzt mit insektenfreundlichen  Stauden, die ich auch diesen Sommer 2019 nur einmal gewässert habe.

Unseren Bauschutt habe ich verklappt unten auf der Wiese für die Blindschleichen und Eidechsen – was prima geklappt hat!

Die Trockenmauern und Lesesteinhaufen tun auch ihren Zweck.

Das Leben im Garten ist das Schönste überhaupt.

  • mein zuHause
  • Anja Göbell
  • 76779
  • Scheibenhardt
  • Deutschland
  • 3500

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen
Zur Werkzeugleiste springen