Karin Kurzmann

  • : Wir haben einen kleinen Garten in Niederösterreich, in der Nähe von Wien, den wir im Laufe der Zeit in einen für die Tierwelt nützlichen Garten umgestalten wollen und dies auch schon in vielen Teilen umgesetzt haben. Nützlich bedeutet für uns, dass die Pflanzen heimisch und winterhart sein sollen und ein großes Angebot für Insekten, Vögel, Igel usw bereithalten. Unser Ziel ist es, einen Garten für Mensch und Tier zu gestalten. Ein Besuch beim „Tag des offenen Bienenstocks“ in Stockerau hat uns für Bienenweiden sensibilisiert; wir lernten, dass Forsythien, Thujen, Ranunkelsträucher und Co nutzlos sind. Schon am nächsten Tag haben wir ein paar Sträucher ausgetauscht! Über die Honigbienen kamen wir zu den Wildbienen und von da war es nicht mehr weit zum 3-Zonen-Gartenmodell von Markus Gastl! Und da hat uns dann der „Hortus-Virus“ gepackt. Wir können gar nicht mehr anders, als „hortan“ zu gärtnern. Auf unserer Homepage dokumentieren wir, was in unseren Gärten so passiert und bieten gleichzeitig viele nützliche Informationen an.
  • : Administratorin  in der Gruppe "Hortus-Netzwerk - Oasen des Lebens" auf Facebook.
  • : Hortus Girasole - Der Garten der Sonnenblume
  • : 2232
  • : Deutsch-Wagram
  • : Oesterreich
  • :
  • : https://www.facebook.com/groups/284132541750728/

Schreibe einen Kommentar