Jungfernreben – Parthenocissus
Jungfernrebe

Jungfernreben – Parthenocissus

Die aus dem östlichen Nordamerika stammenden Jungfernreben, sind hier zu Lande meist unter dem gebräuchlicheren Namen des Wilden Weines bekannt.

Jungfernrebe

Oft werden diese zur Fassadenbegrünung gesetzt, da sie sich mit kleinen Haftscheiben an Häusern empor klettern und dabei nicht in Risse und Spalten eindringen, die Pflanze nicht in der Lage, Regenfallrohre zu zerquetschen. Ihre Herbstfärbung ist apart und ihre Früchte, die im September/Oktober erscheinen,  werden von Vögeln im Winter zur Nahrungsaufnahme genutzt. Die sommergrüne Liane blüht Juni / Juli recht unscheinbar und wird von Insekten bestäubt.

Jungfernrebe mit Frucht

Wuchshöhen von 30 m sind durchaus zu beobachten, wobei es auch Arten gibt, die über keine Haftscheiben verfügen, und somit lieber an Sichtschutzwänden gesetzt werden. Sie kann sowohl im Schatten als auch in der Sonne wachsen.

Wilder Wein

Ihre Ranken, die armdick werden können, werden gerne in der Floristik als Deko Element verwendet. Im dichten Gewühl der Lianen bietet sich auch Nistraum für Nestbrüter. Die Arten lassen sich leicht über Stecklinge oder Absenker vermehren. Rückschnitt verträgt sie problemlos und treibt zuverlässig im neuen Jahr wieder aus.

Die fünffingrigen Blätter sind unterseits weißlichgrün und matt. Die im Juni bis Juli blühenden Blüten sind unscheinbar und grünweißlich. Ab September sind die erbsengroßen Beeren schwarz mit blauem Wachsüberzug und werden gerne von Vögeln gefressen. Im Herbst färben sich die Blätter scharlachrot bis purpurrot. Die Selbstkletternde Jungfernrebe mag einen nährstoffreichen Boden und gedeiht im Schatten sowie in der Sonne gut.

Die Früchte haben einen hohen Zuckergehalt und werden auch von Wespen frequentiert, sind aber durch den hohen Anteil an Oxalsäure leicht giftig und für den Menschen ungenießbar.

Gut eingewachsene Exemplare bieten Vögeln und Insekten, Brutplätze und Lebensraum. Das Herbstlaub lässt sich gut kompostieren.

Menü schließen
Zur Werkzeugleiste springen