Hortus Sursum

Auf dem Weg zum Balkon-Hortus

Mein Hortus umfasst zwei Balkone im vierten Stock, mitten in der Stadt: ein Ost- und ein Westbalkon. Der Ostbalkon hat die “Standartbalkonmaße”, der Westbalkon ist schmaler und dafür sehr lang. Ich bin im April 2018 eingezogen. Die Bilder sind aus dem letzten Jahr, von Frühjahr bis Sommer.

Das Hortusprinzip ist mir erst recht spät begegnet, auch wenn ich mich öfter mal mit Permakultur auseinandergesetzt habe. Es reizt mich, das Prinzip auf dem Balkon umzusetzen soweit wie es möglich ist. Insbesondere die Pufferzone muss noch ausgebaut werden. Ein Steingarten im Trog/Topf ist angedacht, einen Miniteich hatte ich im letzten Jahr auch schon (mehr als Wasserquelle für Vögel und Insekten natürlich, wobei ich den ersten Frosch im vierten Stock sehr feiern würde). Das sind so die ersten Überlegungen. Dieses Jahr soll es jedenfalls mehr Richtung Hortus gehen, die ersten Ansätze sind gemacht.

Zwei besondere Gäste durfte ich neben vielen Bienen, Grashüpfern, Fliegen, Spinnen, Wespen, Meisen und Amseln bisher begrüßen: Im vergangenen Herbst ein Taubenschwänzchen, dass mehrere Tage Zwischenstopp bei mir machte, und jetzt im Winter kommt zusätzlich zu den Vögeln ein Eichhörnchen und sucht sich die bereitgestellten Nüsse.

Natur in der Höhe – mitten in der Stadt. Eine “fliegende” Insel :)

Hortus Sursum – oder besser:

Hortus Surr Summ

  • : Garten in der Höhe
  • : Angelina Atessa Geißler
  • : 33098
  • : Paderborn
  • : Deutschland
  • : https://atessa-im-wald.de

Ein Kommentar

  1. Hallo Angelina,
    schön, dass wir in OWL Nutzung zu dritt sind…
    Grüße
    Kai

Schreibe einen Kommentar