Hortus-Adventskalender – 04. Dezember 2019

Hortus-Adventskalender – 04. Dezember 2019

Adventskalender selber basteln (von Malefiz)

Sich gerade in der heutigen Zeit auf die Zeiten vor dem industriellen Schokoladenadventskalender besinnen, macht Freude und bringt in den dunklen Tage im November neben der Plätzchenbacksaison die Familie an den Tisch.

Aus verschiedenen Stoffen kann man mit Kindern, Nadel und Faden schöne verschieden große Taschen nähen, in denen man dann nette, überraschende und besondere Vorfreude verbreitende Dinge verstecken kann. An Jutebahnen angenäht oder geheftet, kann man die Anordnung der Taschen und Säckchen immer wieder jedes Jahr neu anordnen und so für Aufsehen sorgen.

Die Zahlen kann man natürlich auch aufnähen oder mit Glitzerstiften oder Glitzerklebern aufbringen.

Ferner besteht die Möglichkeit, den Adventskalender aus Walnüssen herzustellen, dies ist jedoch für Kinder nicht ganz einfach, auch wegen der Verletzungsgefahr beim Öffnen der Nüsse.
Der beste Punkt, diese so zu öffnen, das beide Hälften unbeschadet dies überstehen, ist an der hinteren Seite der Nuss mit dem Schlitzschraubenzieher hinein zu drücken und anhand der Hebelwirkung sich in beide Richtungen zur Spitze hinzuarbeiten. Das Nussinnere wird herausgeholt, die Nuss innen von Häuten befreit und mit sehr kleinen Dingen gefüllt.

Für einen Hortussianer empfiehlt sich auch Saatgut, wie beispielsweise Samen von Blumen oder Gemüsepflanzen , aber auch Gutscheine, Schmuckstücke wie Ringe, Ohrgeschmeide, Armkettchen. Und vieles Mehr.

Wenn die Nuss nun befüllt ist, sichert man den Inhalt entweder durch einen Klebepunkt oder umwickelt die Nuss mit Draht oder Geschenkband, damit sie zu bleibt und bringt noch eine Schlaufe zum Aufhängen an. Die Zahlen lassen sich aufmalen oder mit kleinen Schildchen an der Schlaufe befestigen.

Wünsche fröhliches Basteln 


zum Diskussionsbeitrag

Menü schließen
Zur Werkzeugleiste springen