You are currently viewing Heimische Pflanzen für die Gestaltung eines Teiches
Froschteich

Heimische Pflanzen für die Gestaltung eines Teiches

Es wird unterschieden in: Sumpfpflanzen (Helophyten), Feuchtigkeitspflanzen (Hygrophyten) und Wasserpflanzen (Hydrophyten)

Als Sumpfpflanzen werden solche Pflanzen verstanden, die in einem Untergrund wurzeln, der unter Wasser steht oder stärker vernässt ist, deren Blätter und Blüten sich jedoch fast immer im Luftraum befinden. Die Sumpfpflanzen wurden in vier Gruppen von Lebens- und Wuchsformen unterteilt:

  • Röhrichtpflanzen, die an Gewässerufern bis in etwa 1,5 m Wassertiefe vordringen und durch kräftige Rhizome in der Lage sind, dichte Bestände zu bilden. Zu den diesen zählen:
    • Igelkolben
      Einfacher Igelkolben, Ästiger Igelkolben, Zwerg Igelkolben, Schmalblättriger Igelkolben
    • Rohrkolben
      Schmalblättriger Rohrkolben, Breitblättriger Rohrkolben, Zwerg-Rohrkolben, Shuttleworth-Rohrkolben
    • Schilfrohr
    • Teichbinsen
      Gewöhnliche Teichbinse, Strand-Teichbinse, Salz-Teichbinse, Kleine Dreikant-Teichbinse, Dreikant Teichbinse
  • Seichtwasserpflanzen sind in der Regel sehr gut an Wasserstandsschwankungen angepasst. Sie können je nach Wassertiefe Unterwasser-, Schwimmblatt-, Seichtwasser- und Landformen ausbilden. Zu diesen zählen:
    • Bachbunge
    • Brunnenkresse
    • Gewöhnlicher Froschlöffel, Grasblättriger Froschlöffel, Lanzettblättriger Froschlöffel
    • Gewöhnliches Pfeilkraut
    • Gewöhnlicher Pillenfarn
    • Sumpf-Schwertlilie
    • Sumpfdotterblume
    • Gewöhnlicher Tannenwedel
    • Vierblättriger Kleefarn
    • Blauer Wasser-Ehrenpreis, Bachbunge
    • Sumpf-Wasserstern
    • Sumpfkalla
    • Fieberklee
  • Nassbodenpflanzen wachsen bevorzugt in langfristig wassergesättigtem Substrat. Überflutungsphasen im Winter werden mit unterirdischen Teilen oder als Samen überdauert. Zu diesen zählen:
    • Nadel-Sumpfbinse, Gewöhnliche Sumpfbinse, Einspelzige Sumpfbinse, Vielstängelige Sumpfbinse, Armblütige Sumpfbinse, Zwerg Sumpfbinse, Österreichische Sumpfbinse
    • Schild-Ehrenpreis
    • Ufer Wolfstrapp, Hoher Wolfstrapp
  • Feuchtbodenpflanzen benötigen feuchten Boden und können Überflutungen ertragen. Vertreter der Feuchtbodenpflanzen sind häufig auf Überschwemmungswiesen zu finden oder auf den uferbegleitenden Hochstaudenfluren. Zu ihnen zählen beispielsweise:
    • Baldrian
      Kleiner Baldrian, Echter Baldrian
    • Sumpf-Storchschnabel
    • Wasserdost
    • Schmalblättriger Merk, Breitblättriger Merk
    • Schwanenblume
    • Sumpf-Wasserstern
    • Sumpf-Segge
    • Sumpf-Schachtelhalm, Teich-Schachtelhalm
    • Echtes Mädesüß, Kleines Mädesüß
    • Pfennigkraut, Straußblütiger Gilbweiderich
    • Gewöhnlicher Blutweiderich
    • Wasser-Minze, Ross-Minze, Polei-Minze
    • Sumpf-Vergissmeinnicht
    •  Wasser-Knöterich (Wasserform und Landform)
    • Gewöhnliche Pestwurz, Filzige Pestwurz
    • Gewöhnliche Sumpfkresse, Wasser-Sumpfkresse, Niederliegende Sumpfkresse, Österreichische Sumpfkresse, Pyrenäen-Sumpfkresse, Wilde Sumpfkresse
    • Geflügelte Braunwurz, Gekerbte Braunwurz
    • Sumpf-Ziest
    • Sumpf-Helmkraut
    • Gemeiner Wasserdarm
    • Seggen
    • Sumpf-Schafgarbe
    • Knotenblütiger Sellerie
    • Sumpf-Blutauge
    • Bach-Nelkenwurz
    • Sumpf-Vergissmeinnicht
    • Prachtnelke, Kuckucks-Lichtnelke
    • Großer Wiesenknopf
    • Wiesen-Schaumkraut
    • Sumpf-Wolfsmilch
    • Sumpf-Labkraut, Nordisches Labkraut
    • Sumpf-Schwertlilie
    • Gewöhnlicher Wassernabel
    • Geflügeltes Johanniskraut
    • Sumpf-Platterbse
    • Sumpf-Haarstrang
    • Mehlprimel
    • Sumpffarn
    • Gottes-Gnadenkraut

Als Wasserpflanzen (Hydrophyten) handelt es sich um im Gewässergrund verwurzelte Tauch- oder Schwimmblattpflanzen.

  • zu den diesen zählen:
    • Raues Hornblatt, Zartes Hornblatt
    • Zwerg Seerose, Kleine Seerose, Weiße Seerose
    • Spitzblättriges Laichkraut, Schmalblättriges Laichkraut, Gefärbtes Laichkraut, Flachstängeliges Laichkraut, Krauses Laichkraut, Stachelspitzige Laichkraut, Gras-Laichkraut, Spiegelndes Laichkraut, Schwimmendes Laichkraut, Knoten-Laichkraut, Durchwachsenes Laichkraut, Knöterich-Laichkraut, Langblättriges Laichkraut, Gewöhnliches Zwerg-Laichkraut, Faden-Laichkraut, Kamm-Laichkraut
    • Vielwurzelige Teichlinse
    • Bucklige Wasserlinse, Kleine Wasserlinse, Dreifurchige Wasserlinse
    • Sumpf-Teichfaden
    • Gelbe Teichrose
    • Europäische Seekanne
    • Europäische Wasserfeder
    • Krebsschere
    • Wassernuss

 

Die genannten Pflanzen sind heimisch. Die Liste ist nicht zur Gänze vollständig, da basenreiche Teich/Moorpflanzen ausgespart wurden.

 

Zur Werkzeugleiste springen