Goldhafer

Deutscher Name / HandelsnameGoldhafer
Botanischer NameTrisetum flavescens
FamiliePoaceae - Süßgräser
Herkunftheimisch
Vegetationsperiodemehrjährig
Höheca. 80 cm
Bevorzugter StandortSonne - Halbschatten
Feuchtigkeitsanspruchfrisch - feucht
Bevorzugter Bodennährstoffreich
BlütezeitraumMai bis Juni
Blütenfarbegelb
Nutzen fürInsekten
Geeignete Zonennährstoffreiche Zone
Verwendbarkeit
Sonstiges / BemerkungenDer heimische Goldhafer kommt in der Natur vor allem in Mittelgebirgs- und Höhenlagen vor. Er bevorzugt nährstoffreiche, frische bis feuchte Böden in sonnige bis halbschattiger Lage. Trisetum flavescens wächst in Horsten und kann eine Höhe von bis zu ca. 80 cm erreichen.
Zur Blütezeit zwischen Mai bis Juni werden goldgelbe Rispen ausgebildet. Die Reife Saat sitzt sehr locker, so dass sich der Goldhafer durch Aussamung gut vermehrt.
Zur Werkzeugleiste springen