Gewöhnliche Sternhyazinthe – Chionodoxa luciliae
Chionodoxa luciliae

Gewöhnliche Sternhyazinthe – Chionodoxa luciliae

Diese Pflanze ist ein Geophyt, Neophyt und eine Stinserpflanze. Sie blüht im Frühjahr, von März bis April und zieht sich dann wieder in ihr Überdauerungsorgan (Zwiebel) zurück. Sie wird meist bis 10 cm hoch und nach der Blüte, werden ihre Samen durch Ameisen verbreitet. Als Zwiebelpflanze vermehrt sie sich auch über Brutzwiebeln. Die Sternhyazinthe wächst in Gesellschaft mit den Blausternen und den Winterlingen.

Chionodoxa luciliae

Die Bestäubung erfolgt durch Bienen, Hummeln, Wespen, Schwebfliegen und Wollschwebern.

Chionodoxa luciliae

Geophyten ruhen einen Teil des Jahres im Boden. Wenn die Bedingungen günstig sind, treiben sie Blätter und Blüten. Ist die Wachstumszeit vorbei, ziehen sie das Laub ein und ruhen bis zur nächsten Wachstumsperiode.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen
Zur Werkzeugleiste springen