Feld-Rose

zurück zur Pflanzendatenbank

Deutscher Name / HandelsnameFeld-Rose
Botanischer NameRosa arvensis
©Yorela
FamilieRosaceae - Rosengewächse
Herkunftheimisch
VegetationsperiodeGehölz
Höhebis zu 400cm lange Triebe
Bevorzugter StandortSonne, Halbschatten
Feuchtigkeitsanspruchfrisch
Bevorzugter Bodenhumos
BlütezeitraumJuni bis Juli
Blütenfarbeweiß
NutzenBienen, Schmetterlinge, Vögel (Früchte dienen als Nahrung), Vogelschutzgehölz
Geeignete ZonenPufferzone, Gebäudebegrünung
Verwendbarkeit
Sonstiges / BemerkungenWie der Name schon vermuten lässt, bildet diese Wildrose bis zu 400 cm lange Zweige, die über den Boden „kriechen“ oder mit Hilfe von Rankgerüsten auch in die Höhe wachsen. Ihre kleinen,weißen Blüten zeigen sich ab Ende Juni und verbreiten einen zarten Duft. Die Kriechrose mag humose Standorte, die sonnig bis halbschattig sind und gern lehmhaltig sein dürfen.

Diese Wildrose eignet sich hervorragend als Schutzgehölz für Benjes-Hecken, Totholzhaufen oder auch als Umrandung von Sandarien (dort aber darauf achten, dass sie außerhalb des mageren Bodens gepflanzt ist), da man die Wuchsrichtung der langen, dornigen Triebe gut kontrollieren und so gezielte Barrieren errichten kann.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen
Zur Werkzeugleiste springen