Dolden-Milchstern

zurück zur Pflanzendatenbank

Deutscher Name / HandelsnameDolden-Milchstern
Botanischer NameOrnithogalum umbellatum
FamilieAsparagaceae - Spargelgewächse
Herkunftheimisch
VegetationsperiodeZwiebelgewächs
Höhe10 - 30 cm
Bevorzugter StandortSonne - Halbschatten
Feuchtigkeitsanspruchtrocken - frisch
Bevorzugter Bodenhumos
BlütezeitraumApril - Mai
Blütenfarbeweiß
NutzenBienen, Hummeln
Geeignete ZonenPufferzone
Verwendbarkeit
Sonstiges / BemerkungenEine wahre Augenweide ist der Dolden-Milchstern, der auch Stern von Bethlehem genannt wird. Das heimische Zwiebelgewächs wird bis zu 30cm hoch und zeigt seine sternförmigen, weißen Blüten ab April bis in den Mai hinein. Damit gehört er zu den Frühblühern und ist eine wertvolle Nahrungsquelle für alle frühfliegenden Insekten. Im Sommer „zieht er ein“, das bedeutet, dass er scheinbar verschwindet und sich erst im nächsten Frühling wieder zeigt.
Der Standort sollte sonnig bis halbschattig und trocken bis frisch sein. Er eignet sich wunderbar zur Unterpflanzung von Hecken, da im Frühling kaum Laub den Boden beschattet. Aber auch als Randbepflanzung sieht der Dolden-Milchstern sehr schön aus. Im Laufe der Jahre kann er sich am richtigen Standort stark vermehren.
Übrigens: Die Zwiebeln sind stark giftig!!! Man sollte gut darauf achten, sie von Kindern fern zu halten und nach dem Pflanzen die Hände gründlich zu waschen.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen
Zur Werkzeugleiste springen