Permakultur und Selbstversorgung

Der Nutzen…;-)

Das Glück der frühen Tage… in den 70er Jahren war noch vieles anders… und ich konnte schon als Kind elementare Erfahrungen mit Erde, Pflanzen und dem Prozess der Ernte machen…;-)

 

 

 

Meine beiden Lieblingsbücher waren damals


(Amazon Partner Programm)

und


(Amazon Partner Programm)

von John Seymour

heute einsame Klassiker, auf die eine neue junge Bewegung aufbauen kann, die meist von den Städten ausgeht und von hochmotivierten Individualisten getragen wird…

Die Permakultur

Nach meinem Verständnis gehören neben einer Vielzahl anderer Themen auch der Erhalt der einheimischen Vielfalt dazu. Nur wenn die Natur als vernetztes System betrachtet wird, wird sie leistungsfähig und für den Menschen nutzbar bleiben.

Begleitet von den neuen Möglichkeiten des Internet und der weltweiten Vernetzung, wird sich in den nächsten Jahren und Jahrzehnten hoffentlich ein neues Verständnis auf breiter Basis gegenüber Land und Boden durchsetzen…

Hier sind auf dem Land auch die Obst- und Gartenbauvereine gefordert

zugunsten einer neuen Betrachtung des Nutzgartens

  • ohne Schneckenkorn
  • ohne mineralischen Dünger
  • ohne Chemie…

sondern mit

  • Stabilisierung der ökologischen Grundelemente und Zusammenhänge
  • ganzheitlichen Betrachtung…

für vielleicht der letzte Chance der modernen Zivilisation zur Natur und einem natürlichem Verständnis aus Rücksicht und Nachhaltigkeit zurückfinden zu können…

35 Jahre später verwirkliche ich das, was ich als Kind mit Begeisterung gelesen habe auf meinem eigenen wieder fruchtbar und gesund gewordenen Land…

im HORTUS INSECTORUM

aber noch viel mehr im HORTUS FELIX

einem reinen Permakulturgarten.

…und sehe gleichzeitig, wie die Zerstörung von Boden und Vielfalt auch in meiner unmittelbaren Umgebung mit einer Geschwindigkeit fortschreitet, die mich manchmal glauben macht, dass…

 

DER MENSCH DAS LEBEN UND DIE VIELFALT HASST

UND NUR SICH SELBST

UND SEINEN EGOISMUS

LIEBEN KANN

Heute kann ich mich, umgeben und Vielfalt und Leben nun wirklich nicht über Mangel beklagen…;-)

…und freue mich jeden Tag über das was die Natur und das Leben mir gegeben hat, gibt und geben wird…

…als Teil des Ganzen…

…mit einem Danke Danke Danke auf den Lippen, im Geist und im Herzen

für mein tolles Leben voller Wunder und Schönheiten auf diesem so liebenswerten BLAUEN PLANETEN, unserer MUTTER ERDE


Autor:
Markus Gastl
Hortus-Insectorum.de

Kommentare sind geschlossen.