You are currently viewing Blut-Johannisbeere – Ribes sanguineum
Blut-Johannisbeere - Ribes sanguineum

Blut-Johannisbeere – Ribes sanguineum

Blut-Johannisbeere – Ribes sanguineum

 

Die Amerikanerin wird häufig bei uns als Zierpflanze gesetzt. Sie ist zwar ein Neophyt, aber bleibt standhaft an ihrem Platz und ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Johannisbeeren (Ribes) in der Familie der Stachelbeergewächse (Grossulariaceae).

Sie wächst als laubabwerfender, locker beasteter Strauch und erreicht Wuchshöhen von 1 bis 4 m. Die Rinde ist graubraun bis rotbraun. Die Laubblätter sind fünflappig und mit 2 bis 7 cm etwa genauso breit wie lang. Der frische Blattaustrieb im Frühling duftet harzig. Die Blüten erscheinen gleichzeitig mit den Blättern im April bis Mai und werden in unseren Breiten meist von Hummeln aufgesucht. Die Blüten haben einen angenehmen Duft.

Im Juli reifen die dann dunkel-purpurfarben, blau bereiften, etwa 1 cm großen Beeren (was ihr auch den Bei-Namen Blaue Johannisbeere eingebracht hat). Sie sind essbar und besitzen wenig Aroma. Sie ist winterhart und anspruchslos.

Es gibt auch eine weiße Züchtung dieses Ziergewächses.

Zur Werkzeugleiste springen